Testbericht vom YARIS Futterboot Trend Micro - eifel-carp-catcher.de

index.html Petition Follow The Emotions Die grüne Hölle Aktenzeichen 2 L 2834/93 Dicke sollst Du meiden Sind Hobby-Angler Tierquäler? Fa. Cockbaits Traumsession "Gigantica" 2014 Cockbaits - Neue Köder im Test Kundenfotos European Fishing Award Karpfen-Internationales Magazin Interessante Beiträge von Gregor Bradler Videos von Gregor Bradler Was können die Kugeln Karpfenbleie.de Kolibri - Schlauchboote Mein Kolibri-Schlauchboot Boiliemaschinen Walzen Werbepartner ____________ 2016 Angel Blog 2016 ~Januar Fänge aus 2016 ___________________ 2015 AngelBlog 2015 _Januar _Februar _März _April _Mai _Juni _Juli _August _September _Oktober _November _Dezember Fänge aus 2015 Video-Blog 2015 Mein "unvergesslicher Fang" - Internationales Karpfenmagazin -------------------- 2014 Angel Blog 2014 *Januar *Februar *März *April *Mai *Juni *Juli *August *September *Oktober *November *Dezember Fänge aus 2014 Video Blog aus 2014 ___________ 2013 Angel Blog 2013 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Fänge aus 2013 Video-Blog 2013 Zeitungsberichte 2013 Rutenbauer Rainer Henning Vorschau-Video Seiner Arbeit Meine Ruten von RHC-Rods Fangbilder von Angelkollegen ______________ 2012 Angel Blog 2012 - Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember Fänge aus 2012 Eigene Videos 2012 Foto-Blog 2012 Pelzer Bunker 07 (2Mann) Pelzer Bunker 07 mit Winterskin Fänge von Angelkollegen 2012 _________________ 2011 Angel Blog 2011 Fänge aus 2011 Angel-Stunden / Tage in 2011 Eigene Videos 2011 Lac Echternach (Luxemburg) Echternach 2011 See-Ansicht Landesrekord Luxemburg FotoBlog 2011 __________________ 2010 PB aus 2010 Fotosession meines PB Fänge aus 2010 ________________ Die Jahre 2007 - 2009 _______________ Fänge von Angelkollegen A&M - Angelsport Testbericht der MAD Vanguard 3,90m, 3,25lb Testbericht der Shimano Thunnus CI4 6000 + 8000 Testbericht vom YARIS Futterboot Trend Micro Bannertausch Links & Banner Wetter24.de Kontakt

Testbericht vom


YARIS Futterboot Trend Micro


aus dem Hause A&M Angelsport.


Mit einem Klick auf die Bilder gelangt Ihr zur Produktbeschreibung des Bootes.


YARIS Trend Micro Futterboot
YARIS Trend Micro Futterboot






Das Video kann auch in HD-Qualität angesehen werden.
Einfach von 360p auf 720p HD umstellen.




Ich konnte jetzt das Futterboot ein ganzes Wochenende ausgiebig testen und muss sagen das ich mehr als begeistert bin !!!!




Hier nun meine Erfahrungen meiner 3-Tage-Session
vom 12. - 14.08.2011



  • Selbst im strömenden Regen machte das Boot keinerlei Probleme.



  • Alle Funktionen und Tests waren Störungsfrei.



  • Im inneren des Bootes befand sich kein einziger Tropfen Wasser.



  • Die Ladekapazität kann ich mit 1,5kg und auch mehr bestätigen.



  • Das Ausbringen der Köder im Ladeschacht und mit der Relaese-Kupplung funktioniert hervorragend.



  • Mit dem einen Satz Akku's, das ich vor dem Wochenende geladen hatte, konnte ich zwei Ruten auf Entfernungen von 180m und 210m hin und zurück insgesamt 5x mit Vollgas zurücklegen. (Die Hinfahrten immer voll beladen). Das entspricht einer Gesamtstrecke von fast 2km.



  • Das Wechseln der Akku's ist mit dem Lösen der je 4 Schrauben an den beiden Abdeckungen der Schächte schnell erledigt. Die Akku's verrasten in einer Vorrichtung und sind so sehr gut zusätzlich gesichert.



  • Zum Test der Reichweite und dem Fail-Free System kann ich nur sagen, ehe man die Endreichweite erreicht hat ist das Boot mit bloßem Auge kaum noch zu erkennen. Ich würde es auch so sagen: Bevor die Entfernung erreicht ist wo sich das    Fail-Free System einschaltet, haben 90% unter uns eh schon lange keine Schnur mehr auf der Rolle.



  • Beim letzten Ausfahren der Montage auf 210m erlosch die grüne Batterie-Anzeige (Aufladen der Akkus erforderlich) sofort bei der Ausfahrt. Trotzdem legte ich noch die Montage ab und fuhr das Boot problemlos zurück.



  • Die Beleuchtung ist absolut TOP.



  • Die Geschwindigkeit (nur mit Krautschutz getestet) ist auf jeden Fall ausreichend.



  • Die Vorrichtung zum Einbau eines herkömmlichen Echolot-Senders ist schon unten im rechten Teil des Rumpfes vorgesehen.





Fazit:


Auch vielleicht zum Erstaunen der Kritiker unter uns, aber ich konnte an diesem Wochenende, an diesem Futterboot, für meine Ansprüche, nichts Negatives feststellen.


Meines Erachtens ist das ein absolutes TOP-Futterboot das mit ALLEM ausgestattet ist was man von einem Futterboot erwarten kann !!


Dieser schöne, 22 Pfd.-Spiegler war das Ergebnis










____________________________________________________________________________________


Artikelbeschreibung vom Hersteller


Die Neuheit am Tacklemarkt - zum Hammerpreis


Die neuste Generation Baitboote! Unschlagbar in Preis - Leistung mit enormer Reichweite, extremen Akkupower - langen Fahrzeiten und super Handling! Eines der zur Zeit besten Futterboote auf dem Markt


Das Micro Baitboat wartet mit Ausstattungsmerkmalen auf, die sonst nur bei mindest doppelt so teuren Baitbooten auf dem Markt zu finden sind.


Dank den kompakten Abmessungen von 48cm x 30cm x 18cm passt das Micro Baitboat in so gut wie jeden Rucksack oder Carryall. Die lange Futterluke mit 8cm Höhe, 25cm Länge und 8cm Breite ermöglicht das Ausbringen von bis zu 1 KG Futter. Ein Verkannten der Baits ist durch die breite Öffnung ausgeschlossen. Auch große Futterbälle oder Köderfischmontagen können problemlos transportiert werden. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, ein Rig in die serienmäßig verbaute Releasekupplung einzuhängen und diese dann separat per Fernbedienung ins Wasser freizugeben.


Neben dem separaten Öffnen der Futterluke und Releasekupplung kann über die 40MHz 4 Kanal- Fernbedienung die gesamte Lichtanlage, bestehend aus 2 FrontLEDs, 2 RückLEDs und analoger Akkustandsanzeige  ein und ausgeschaltet werden.
Das Öffnen der Luke oder der Releasekupplung wird durch eine weitere LED durch Blinken auf der Rückseite des Bootes bestätigt.


Die Schiffsschrauben sind vollständig im Gehäuse eingelassen und durch abnehmbare Krautschutzkappen geschützt. So können Sie ohne weiteres über Kraut, Seerosen oder über die eigene Schnur fahren.


Präzise Technik
Die Futterluke wird durch 2 starke Dauermagnete geschlossen gehalten. Bei der Öffnung durch die Fernbedienung wird für kurze Zeit die Magnetkraft ausgesetzt und die entsprechende Luke öffnet sich. Nur in dieser einen Sekunde verbraucht das Magnetsystem Strom. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch die Releasekupplung zum Freilassen des Rigs. Das Shuttle wird mit 2 Blei-Gel Akkus betrieben, die eine Fahrtzeit von rund 1,5 Stunden ermöglichen. Durch den externen Ladeeingang können die Akkus direkt im Boot geladen werden. Unser optionales Autoladegerät ermöglicht Ihnen auch am Wasser die Fernbedienung und das Boot über die Autobatterie zu laden.


TOP System
Sollte das Boot außerhalb der Reichweite der Fernbedienung kommen, springt das Fail-Free System ein. Das Boot fährt nun nicht einfach weiter gerade aus, sondern es dreht ab, bis es wieder durch die Fernbedienung steuerbar ist.


GPS- und Echolotvorbereitung
In der rechten Schwimmkammer befindet sich eine Vorbereitung für unsere speziell angepassten Funkecholote. Ein günstiges Nachrüst-Echolot wird ab Mitte 2011 verfügbar sein, dass Sie einfach selber nachrüsten können.




TOP Eigenschaften:


# Reichweite: 500m (abhängig von Störfaktoren der Umgebung)
* LED`s für Entladung
* LED`s für Hakenkupplung
* Wird komplett mit Fernbedienung
Akkus und Tasche geliefert
# keine Metallteile für Funktionsklappen = kein Verschleiß oder verrotten
# Katamaran Design
# CE-ROHS-FCC Erlaubnis
# Krautschutz
# Propeller-Schutz






Lieferumfang:
Micro Baitboat
40MHZ Fernbedienung,
Schraub- und Klappbare Bootsantenne (23cm)
2* 6V 4AH Blei-Gel Akkus
8* AA Akkus für die Fernbedienung
Ladegeräte für Bootsakkus und Fernbedienung
Kostenlose Tragetasche