*November - eifel-carp-catcher.de

index.html Petition Follow The Emotions Die grüne Hölle Aktenzeichen 2 L 2834/93 Dicke sollst Du meiden Sind Hobby-Angler Tierquäler? Fa. Cockbaits Traumsession "Gigantica" 2014 Cockbaits - Neue Köder im Test Kundenfotos European Fishing Award Karpfen-Internationales Magazin Interessante Beiträge von Gregor Bradler Videos von Gregor Bradler Was können die Kugeln Karpfenbleie.de Kolibri - Schlauchboote Mein Kolibri-Schlauchboot Boiliemaschinen Walzen Werbepartner ____________ 2016 Angel Blog 2016 ~Januar Fänge aus 2016 ___________________ 2015 AngelBlog 2015 _Januar _Februar _März _April _Mai _Juni _Juli _August _September _Oktober _November _Dezember Fänge aus 2015 Video-Blog 2015 Mein "unvergesslicher Fang" - Internationales Karpfenmagazin -------------------- 2014 Angel Blog 2014 *Januar *Februar *März *April *Mai *Juni *Juli *August *September *Oktober *November *Dezember Fänge aus 2014 Video Blog aus 2014 ___________ 2013 Angel Blog 2013 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Fänge aus 2013 Video-Blog 2013 Zeitungsberichte 2013 Rutenbauer Rainer Henning Vorschau-Video Seiner Arbeit Meine Ruten von RHC-Rods Fangbilder von Angelkollegen ______________ 2012 Angel Blog 2012 - Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember Fänge aus 2012 Eigene Videos 2012 Foto-Blog 2012 Pelzer Bunker 07 (2Mann) Pelzer Bunker 07 mit Winterskin Fänge von Angelkollegen 2012 _________________ 2011 Angel Blog 2011 Fänge aus 2011 Angel-Stunden / Tage in 2011 Eigene Videos 2011 Lac Echternach (Luxemburg) Echternach 2011 See-Ansicht Landesrekord Luxemburg FotoBlog 2011 __________________ 2010 PB aus 2010 Fotosession meines PB Fänge aus 2010 ________________ Die Jahre 2007 - 2009 _______________ Fänge von Angelkollegen A&M - Angelsport Testbericht der MAD Vanguard 3,90m, 3,25lb Testbericht der Shimano Thunnus CI4 6000 + 8000 Testbericht vom YARIS Futterboot Trend Micro Bannertausch Links & Banner Wetter24.de Kontakt



Angel Blog aus November 2014


____________________________________________________________________________________
Angel-Blog vom 01.-02.11.2014


"Fortsetzung vom 31.10.2014"


Weiter geht's, zweiter Tag.


Seit gestern Nachmittag ist alles ruhig geblieben.
Ein Wetter wie im Hochsommer!!!! Aber ich habe immer noch Hoffnung das sich ein Herbstbulle an meinen Hakenködern vergreift Jetzt warte ich noch auf meinen Freund Swen. Er kommt heute Nachmittag und fischt eine Nacht mit. Freu mich schon drauf!!





In einer Tiefe von 8m steht das Kraut teilweise über einen halben Meter hoch und auf einem Stück Kraut von 20cm hängen mindestens 40 Dreikantmuscheln dran. Alles wächst und gedeiht hier bestens in diesem kristallklaren Wasser. Das da ein Karpfen vorbei kommt der großen Hunger hat........aber die Hoffnung stirbt ja zum Glück als letztes.
Aber schön ist es ja trotzdem!!


Der Planet Sonne brennt erbarmungslos vom wolkenlosen Himmel herab. Was ein Wetter Anfang November!! 20 Grad im Schatten. Wenn man Schatten findet.


Der Schatten kommt.


Weitere Bilder vom zweiten Tag


02.11.2014


"Weiter geht's, dritter und letzter Tag"


Bis auf vier Pieper in der Nacht blieben unsere Bissanzeiger still.
Aber dafür durften wir diesen unbeschreiblichen Sonnenaufgang erleben!!




Fazit vom Wochenende:
Hat Spaß gemacht und wir haben genug Zeit gehabt um frische Luft zu schnappen und uns zu erholen.


____________________________________________________________________________________


Angel-Blog vom 08.11.2014


"Für ein paar Nachmittagsstunden"




Heute war ich mal mit meinen neuen JRC Alarm DS Solar für ein paar Stunden an der frischen Luft.




____________________________________________________________________________________


Angel-Blog vom 13.-14.11.2014


"Jagd auf Flussmonster"


Ich war mal für zwei Tage auf der Jagd nach Flussmonstern


Mein "The Best Boss" und mein Überstundenkonto waren dafür das ich mal (wieder) früher "Wochenende" hatte.
Danke dafür!!!


Aber weder Schuppis, Spiegler oder sonstiges Getier verfing sich an meinen Haken und der erste Tag verlief ohne besondere Vorkommnisse und ging schnell zu Ende.
Auch der zweite Tag sah nicht sehr viel versprechend aus. Also probierte ich alles aus was mir irgendwie möglich war, die Karpfen doch noch irgendwie in die Nähe meiner Hakenköder zu bekommen.
Und für diesen Fall der Fälle hatte ich vorsorglich etwas Grundfutter und Dosenmais im Gepäck um, wenn gar nichts geht es mal mit Grundfutter am Blei zu probieren um meinen Köder in einer leckeren Futterwolke anzubieten. Also wurde das auch so gemacht.
Gemacht heißt aber auch noch nicht das es was bringt! Denn auch so blieb der Erfolg aus nach stundenlangen Versuchen ging ich dann wieder über zur herkömmlichen Art und Weise.
Aber nichts, aber auch gar nichts rührte sich an meinen Swingern und auch meine Bissanzeiger gaben keinen Ton von sich. Was nun noch tun??????
Da ich beide Montage in der Rinne abgelegt hatte, nahm ich eine raus. Ich band ein neues Rig aus Maxima Fluorocarbon direkt ans Öhr von einem 6er Kurv Shank von Pinpoint Hooks, Mini-Wirbel drüber, Gummi dran, Stopper drauf und einen einzelnen Mulbilla Cream von Cockbaits aufgezogen. (Siehe Foto).
Ich legte die Montage vor den Kopf einer Sandbank wo das Wasser sich drehte und verwirbelte. Ich warf noch 10 Mulbillas hinterher und fing schon mal das einzupacken was ich wohl nicht mehr brauchen würde und brach so langsam schon mal das Lager ab, weil ich alles im Auto haben wollte bevor es dunkel wird.
Gerade als ich mein Zelt entrümpelte hörte ich das ein Bissanzeiger laut einen Fullrun von sich gab!!!!
Ich also schnell die Rute aufgenommen und ein heftiger Fight begann!!
Mir war sofort klar, dass nur ein kampfstarker Flussschuppi am anderen Ende sein bestes gab, so wie der durchs Wasser geschossen ist. Kreuz und quer und Fluss aufwärts, abwärts und hin und her. Was für ein Kämpfer!!!!
Was er aber am liebsten machte…….er nahm immer wieder alle Kraft um bis runter zum Grund zu kommen. Immer nur gelang es mir sehr schwer ihn nach oben zu pumpen. Kaum hatte ich einen Meter geschafft, war er schon wieder auf Tauchgang. So ging das eine gefühlte Ewigkeit und ich hatte den Fisch noch nicht gesehen.
Dann endlich schien mein Gegner etwas müde zu werden, oder aufgeben zu wollen. Denn ich konnte einiges an Schnur auf die Rolle drehen und den Fisch langsam Richtung Wasseroberfläche bewegen.
Was ich dann sah wollte ich gar nicht glauben!!!!!
Ich musste zweimal hinschauen um zu begreifen was ich gesehen hatte und zur gleichen Zeit fing ich am ganzen Körper an zu zittern und bekam ganz weiche Knie. Dann fühlte mein sich an als wäre er betäubt. Ich konnte nichts tun als nur noch auf diesen Fisch zu starren!!!!!!
Dann fing ich so langsam an zu begreifen.
Vor mir lag ein Waller am Ufer, im Wasser!!!


EIN WALLER!!!!
MEIN ERSTER WALLER!!!!
DER ERSTE WALLER IN MEINEM LEBEN!!!!
WAHNSINN!!!!!


Ich nahm wie in Trance den Kescher, schob ihn irgendwie drunter und hob ihn raus, auf die Matte.
Jetzt stand ich da wieder rum wie Hein Blöd und glotzte den Wels an.
Was für ein Tier………..was für ein Glück!!!
Schnell hatte ich dann meine sieben Sinne zusammen und begab mich daran den Fang für die Ewigkeit festzuhalten.
Gemacht, getan, alles war im Kasten und der Wels wieder zurück in seinem Element!!


So. Nun genug gequatscht!!


Hier die Bilder.




____________________________________________________________________________________


Angel-Blog vom 21.11.2014


"Zurück zu den Flussmonstern"


Ich saß dann noch mal, kurz entschlossen am Gewässer der "Flussmonster". Dieses Mal an einer anderen Stelle des Flussabschnittes.
Neue Stelle, neuer Versuch und vielleicht auch neues Glück.




Um 17:00 Uhr, knapp vor dem dunkel werden, habe ich dann ohne eine einzige Aktion an den Ruten eingepackt.


Fazit vom Tag:
Es war schönes Ende Novemberwetter, habe viel frische und sauerstoffreiche Luft zu mir genommen, konnte ein paar schöne Fotos machen, habe gut gegessen, aber die Fische hatten keinen Hunger. Heute war nicht alle Tage, ich komme wieder keine Frage!


____________________________________________________________________________________